Welpenvermittlung... ilt
Wenn Sie einen Welpen kaufen möchten, erhalten Sie hier einen Überblick der Züchter die zur Zeit Welpen zum Verkauf anbieten. Diese Datenbank wird kontinuierlich aktualisiert.
Alternativ dazu können Sie sich auch eine komplette Züchterliste unseres Vereins anzeigen lassen, wenn Sie hier klicken.
Zur Zeit bieten diese Züchter Welpen zum Verkauf:
Um Kontakt zu einem Züchter aufzunehmen, klicken Sie bitte auf seinen Namen.
Unsere Welpenvermittlung, Frau Marlies Üing, erreichen Sie unter Tel. 02823/80768
Wurftermin PLZ Züchter RRüden HHündinnen Rasse
 16.01.2017  92284  Giehrl, Petra    1  Tibet Terrier
 26.03.2017  57548  Krämer, Susanne  3  1  Tibet Terrier
 09.04.2017  27330  Smieja, Ulrike-Ines & Björn  2  1  Tibet Terrier
 11.04.2017  16559  Kluska, Christina  3    Tibet Terrier
 15.05.2017  67308  Schmitt-Haas, Corinna  3  4  Tibet Terrier
 20.05.2017  57271  Hofmann, Ramona  1  4  Tibet Terrier
 22.05.2017  16775  Korndorf, Bärbel  1  1  Tibet Terrier
 13.06.2017 (ca.)  41748  Menges-Mohr, Gudrun      Tibet Terrier
 21.06.2017 (ca.)  71735  Anischenko, Silke      Tibet Terrier
Gesunde Welpen aus kontrollierter Zucht

Welpen vom Züchter mit entsprechendem Qualitätssiegel

Über 240 verschiedene Hunderassen werden in den Zuchtvereinen des VDH betreut und unter strengsten Kontrollen gezüchtet. Der VDH und seine Mitgliedsvereine haben sich im internationalen Vergleich – seit jeher – für ein äußerst strenges Zuchtreglement entschieden. Die entsprechenden Richtlinien legen den höchsten Stellenwert auf die Gesundheit und den Tierschutz.

Bis Sie einen Welpen bei einem VDH-Züchter mit dem entsprechenden Qualitätssiegel erhalten, muss der Züchter mit seinem Hund verschiedene Prüfungs- und Kontrollebenen durchlaufen:


1. Ausbildung

Am Anfang steht die Qualifikation.
Die angehenden Züchter müssen sich zunächst fortbilden und das Basiswissen für die Zucht von Hunden erlangen.


2. Abnahme der Zuchtstätte

Ein ausgebildeter Zuchtwart des Rassehundezuchtvereins kontrolliert die Zuchtstätte des Züchters. Diese muss die strengen Vorgaben der Zuchtordnung und des Tierschutzgesetzes erfüllen.


3. Zuchtzulassung

Bei der Zuchtzulassung prüfen Experten, ob die Hunde für die Zucht geeignet sind. Dazu werden Erscheinungsbild und das Verhalten des Hundes bewertet und es müssen entsprechende Gesundheitszeugnisse von Tierärzten vorgelegt werden.


4. Zuchtlenkung

Die Zuchtvereine haben Zugriff auf die Gesundheitsdaten der Hunde und prüfen, ob die Verpaarung von Rüde und Hündin zulässig ist oder die Gefahr von Erbkrankheiten besteht.


5. Wurfabnahme

Bei der Wurfabnahme prüft der Zuchtwart den Zustand der Mutterhündin und der Welpen. Dies wird in einem Protokoll dokumentiert und dem Zuchtverein vorgelegt.


6. Tierärztliche Versorgung

Durchgecheckt und gekennzeichnet: Die Welpen werden geimpft, entwurmt und eindeutig mittels Mikrochip gekennzeichnet.


7. Besuch beim Züchter

Bevor ein Züchter seinen Welpen verkauft, wird er die Welpenkäufer vorher ausgiebig nach ihren Lebensverhältnissen und den Haltungsbedingungen für den Welpen befragt haben. Ein guter Züchter interessiert sich dafür, an wen er einen Hund verkauft.


8. Ein neues Familienmitglied

Ein neues Familienmitglied: Mit dem Welpen beginnt ein neuer spannender Lebensabschnitt. Der VDH-Ahnennachweis gewährleistet die Durchführung strenger Wurf- und Zuchtkontrollen.